Kontaktlinsenanpassung

Anpassung Kontaktlinsen

Voraussetzung für die Verträglichkeit

    • optimale Versorgung der Hornhaut mit Sauerstoff

Die Hornhaut besitzt keine Blutgefässe und wird über die Tränenflüssigkeit mit Sauerstoff versorgt. Deshalb müssen Kontaktlinsematerialien und die Anpassung an die Geometrie der Hornhaut eine optimale Versorgung gewährleisten.

    • optimale Abstimmung auf das persönliche Lebensprofil

Für die Auswahl Ihrer Kontaktlinse sind Ihre persönlichen Wünsche, d.h. wann und wo Sie die Kontaktlinsen tragen wollen, ebenso wichtig wie Ihre körperlichen Vorraussetzungen (Art der Fehlsichtigkeit, Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit und Gesundheitssituation etc).

    • optimales Pflege und Trageverhalten

Das optimale Hygienesystem stimmen wir auf das individuelle Kontaktlinsenmaterial und die Ergebnisse der Anpassungsuntersuchungen ab. Um ein unbeschwerten Sehgerlebnis mit den Kontaktlinsen zu genießen ist die Einhaltung von Pflege- und Trageempfehlungen wichtig.

    • dauerhafte Verträglichkeit

Damit Sie lebenslang Kontaktlinsen tragen können, sollte der die Trageparameter Ihrer Kontaktlinsen mindestens alle 6 Monate überprüft werden, um sicher zu stellen, dass die Kontaktlinsen noch bestmöglich passen. Selbst bei leichten Veränderungen sitzt die Linse nicht mehr richtig, und übt in aller Regel im zentralen Bereich der Hornhaut einen zu hohen Druck aus. Die Folge davon sind „wunde“ Stellen, die längerfristig zu Vernarbungen und damit Trübungen in diesem Bereich führen. Der Linsenträger bemerkt dieses meist daran, dass die Linsen nach einigen Stunden Tragezeit unbequem werden, leicht verrutschen und im Ernstfall das Auge ständig gerötet ist. Oft ist auch eine verstärkte Lichtempfindlichkeit damit verbunden. Spätestens jetzt muss der Linsensitz überprüft und optimiert werden.

In einem ausführlichen Beratungsgespräch ermitteln wir Ihre Wünsche und bisherigen Erfahrungen mit Kontaktlinsen und empfehlen Ihnen dann die für Ihre Lebenssituation geeigneten Kontaktlinsen.

Beim vereinbarten Anpasstermin passiert folgendes:

  • die Hornhaut wird zentral und peripher mit einem computergestützten Keratometer berührungslos vermessen
  • die Fehlsichtigkeit wird durch eine objektive Messung mit einem Autorefraktometer ermittelt
  • Inspektion des vorderen Hornhautabschnittes mit einer Zeiss-Spaltlampe (Hornhautmikroskop)
  • Tränenmenge und Tränenqualität werden analysiert und beurteilt
  • wir dokumentieren die Voruntersuchung und besprechen die Ergebnisse mit Ihnen
  • sorgfältige Bestimmung der Fehlsichtigkeit und Ermittlung der Sehkraft (Sehschärfe) durch eine subjektive Refraktion
  • Auswahl der individuell zu Ihrem Auge passenden Kontaktlinsen
  • mind. 1-stündiges Probetragen einer entsprechenden Anpasslinse, die in der Regel vor Ort vorhanden ist
  • nach dem zeitlich individuellen Probetragen werden die Voruntersuchungen überprüft um die Trageeigenschaften zu optimieren und die ideale Linsengeometrie zu finden
  • als Ergebnis wird Ihre persönliche Kontaktlinse nach Maß gefertigt
  • eine umfassende Schulung in Handhabung und Pflege Ihrer Kontaktlinse

 

zurück